Misc

Schreiben ohne Schnickschnack: Writeroom und JDarkRoom (OS X)

By on 13.08.2008

Ich bin ja immer wieder erstaunt darüber, was für fantastische Software es für OS X gibt. Sicher, es gibt Millionen von Programmen doch wahrscheinlich ist gerade mal 0,1 % für mich sinnvoll. Wenn überhaupt. Und da ich im Gegensatz zu Windows von OS X noch nicht so viel die Ahnung habe, freue ich mich umso mehr, dass ich meinen Apple-Guru vowe habe. Gestern Abend hat er mir eine Software empfohlen, von dessen Prinzip ich einfach nur begeistert bin: Writeroom.

Writeroom

Worum es geht? Es geht um einen ganz einfachen Texteditor. Ein Texteditor, der nur schreibt und den ganzen Bildschirm ausfüllt. Kein Schnickschnack. Keine Ablenkungen. Einfach nur der reine Text. Ich habe es mir nur wenige Minuten angeschaut und wusste: Das will ich haben!

Leider kostet die Software einiges, nämlich rund 30 $. Das war mir für die Software doch ein wenig zu viel. Also habe ich mich nach einer kostenlosen Alternative umgeschaut und JDarkRoom gefunden – eine offensichtliche Kopie von Writeroom. Aber dafür kostet es nichts und ist vom Funktionsumfang (nämlich außer dem Schreiben eigentlich gar nichts) her ebenbürtig.

JDarkRoom

Wer sich einfach mal auf das Schreiben konzentrieren möchte. Seien es Gesprächsnotizen, einfache Erinnerungen oder sogar Ideen für das eigene Buch, der ist mit beiden Programmen bestens bedient.

(via – Danke vowe)

TAGS
ALPER ISERI
BREMEN

meetinx.de ist ein Blog von Alper Iseri. Ich bin Berater für Digitale Medien und lebe in der Hansestadt Bremen.

LIFE MOTTO
"Es wird die Zeit kommen, da du glaubst, alles sei geschafft. Das ist der Anfang."
- Louis L'Amour
WEITERE PROJEKTE
MegaTest Deluxe – Das Magazin